Moderne Gartenmöbel aus Rattan und Polyrattan

ein weisser gartensesselRattan ist ein Naturprodukt und wird aus verschiedenen Arten der ostasiatischen Calamus-Palmen, auch Rotangpalmen, gewonnen. In Europa wird der ganze Trieb oder auch nur die Außenhaut als Rattan bezeichnet, das Innere als Peddigrohr. Die Triebe können eine Länge bis zu 140m erreichen. Verflochten werden sie nach entsprechender Vorbehandlung zu verschiedenen Möbelstücken und Korbwaren.

Die dickeren Teile der Palmen werden dabei zur Stabilisierung oder für tragende Teile verwendet. Möbel aus Rattan sind leicht und wirken luftig, locker. Als Gartenmöbel sind sie ein wahrer Blickfang. Dekoratives Zubehör aus Rattan oder verwandtem Material fügt sich harmonisch ein und verleiht dem Ort ein besonderes Flair.

Alles Rattan – Diese Gartenmöbel werden Sie begeistern

eine gartenbank in der wieseGartenmöbel aus Rattan zeigen sich in vielfältiger Gestalt. Sie können rustikale Gemütlichkeit ebenso vermitteln wie südländische Atmosphäre oder gediegene Eleganz. Stühle in einfachen Formen, Hochlehner, Stühle mit Designergeflecht, Mehrsitzerbänke und Loungen sind nur eine Auswahl der angebotenen Sitzmöbel, die ergänzt mit den passenden Tischen eine einladende Sitzgruppe für den Garten bilden. Selbstverständlich sind auch bereits zusammengestellte Sitzgruppen als Sets erhältlich.

Das Material bindet sich harmonisch in die grüne und blühende Umgebung des Gartens ein. Die Terrasse verwandelt sich durch die gemütlichen Sitzmöbel, arrangiert mit üppigen Pflanzen in Rattan-Trögen, in eine Wohlfühloase. Für das absolute Ruhevergnügen und für Erholung pur sorgen Rattan-Liegen und Ruhebetten aus den geflochtenen Strengen. Rankwände, Körbchen mit Steinen, Deko-Herzen zum Aufhängen, Teelichthalter, Blumenampeln und andere Accessoires aus Rattan runden den Gesamteindruck ab. Sitzkissen und Liegeauflagen aus freundlichen Stoffen setzen entsprechende Farbtupfer. Sommerlich, locker, leicht und duftig sind Adjektive, die das Ambiente beschreiben, in dem Behaglichkeit und Wohlfühlen Selbstverständlichkeit sind.

Naturrattan oder Polyrattan – Vorteile und Nachteile

Rattan ist weder pilz- noch wetterfest. Durch die Witterung verfärbt sich das Naturmaterial nicht nur, sondern es leidet auch die Haltbarkeit. Bei Hitze sollte es regelmäßig mit Wasser besprüht werden, aber zu große Mengen lassen es wiederum brüchig werden. Am geschmeidigsten bleibt Rattan, wenn dem Wasser ein wenig Lederpflegemittel beigefügt wurde.

Polyrattan kann im Freien stehen bleiben

Für den Garten besteht die Möglichkeit, Rattan gründlich zu wachsen oder Möbel aus mit Kunststoff überzogenem Rattan zu kaufen. Es werden, speziell Gartenmöbel, aber auch aus dem sogenannten Polyrattan hergestellt, dabei handelt es sich um künstlich erzeugte Rattanstränge aus Polyethylen. Diese Möbel sind wetterfest und gegen Pilze resistent. Optisch wirkt das Material wie natürliches Rattan, die Freude an Möbeln aus Polyrattan währt jedoch wesentlich länger. Auch betreffend die UV-Beständigkeit zeigen sie sich im Vorteil. Bei Tests konnten bei guten Fasern selbst nach 2000 Stunden UV-Bestrahlung keine Farbveränderungen nachgewiesen werden.

Beständig gegen Hitze und Kälte

Auch gegen Hitze und Kälte sind sie unempfindlich. Der Schmelzpunkt der künstlichen Fasern liegt deutlich über 100 Grad Celsius und die Brüchigkeit der Fasern setzt erst bei Minustemperaturen von 50 Grad ein. Auch gegen Nässe sind die Möbel unempfindlich und nach einem Regenguss schnell wieder trocken. Es empfiehlt sich dennoch, die Möbel im Winter einzulagern, entweder in Innenräumen oder zumindest unter einer Schutzhülle. Wer dennoch nicht auf das natürliche Material verzichten möchte, sollte jedoch die Möbel stets schützen, sowohl vor Regen als auch dem nächtlichen Tau. Verfärbungen lassen sich dennoch durch die UV-Licht nicht vermeiden.